HINWEIS: FASHIONHUB.COM ist eine Verkaufsplattform, auf der eine Vielzahl von Händlern ihre Artikel zum Verkauf anbieten. Sie schließen einen Kaufvertrag mit dem jeweiligen Händler, denn FASHIONHUB.COM selbst wird nicht Vertragspartner. Die Angaben zu dem jeweiligen Händler finden Sie in dem jeweiligen Artikelangebot. Sie können bei mehreren Händlern in einem einzigen Bestellvorgang bestellen. Im Verlauf des Bestellprozesses werden Ihnen die unten stehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Widerrufsbelehrung mit den konkreten Händlerdaten bekannt gegeben.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Käufe im Onlineshop unter FASHIONHUB.COM von [Impressumsdaten des Händlers]

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Alle Lieferungen und Leistungen von [Händlername]  - nachfolgend  '[Händlername]' - erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.2 Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit [Händlername]  in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

§ 2 Vertragsschluss, Vertragspartner

2.1. Das Angebot unter FASHIONHUB.COM stellt lediglich ein unverbindliches Angebot dar. Durch Ihre Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen. Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang der Bestellung. Ihr Angebot können wir annehmen, indem wir Ihnen innerhalb von 14 Tagen die Ware zusenden. Durch die Lieferung der Ware kommt der Vertrag zustande.

2.2 Wenn Sie das gewünschte Produkt gefunden haben, können Sie dieses durch Anklicken des Buttons [zum Warenkorb hinzufügen] in den Warenkorb legen. Den Inhalt des Warenkorbs können Sie jederzeit durch Anklicken des Buttons [Zur Kasse] unverbindlich ansehen. Die Produkte können Sie durch Anklicken der Links [Ändern/Bearbeiten] und [Produkt löschen] wieder aus dem Warenkorb entfernen oder ändern. Wenn Sie die Produkte im Warenkorb kaufen wollen, klicken Sie in der Seite „Warenkorb“ auf den Button [Weiter zum nächsten Schritt].

Die Bestellung nehmen Sie vor, wenn Sie alle erforderlichen Angaben während des Bestellprozesses eingeben und schließlich in Schritt 4 unter 'Bestellen' nach dem Akzeptieren unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Bestellformular durch Betätigen des Buttons 'Bestellung absenden' versenden. Vor dem endgültigen Absenden der Bestellung haben Sie nochmals die Möglichkeit, die eingegebenen Daten und die Bestellung zu überprüfen und ggf. Änderungen vorzunehmen. Eingabefehler können Sie auch dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen.

2.3 Bei Bestellungen auf der Onlineplattform FASHIONHUB.COM kommt der Vertrag zustande mit:

[Impressumsdaten des Händlers einschließlich Registerangaben und USt-ID]

Die FashionHub GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Theo Poursanidis, Kirchnerstraße 2, 60311 Frankfurt am Main, Telefon: +49 69 1753 7244-0, Telefax: +49 69 1753 7244-6, E-Mail: info@fashionhub.com, Amtsgericht Frankfurt am Main, HRB 88047, Umsatzsteuer-ID: DE271491031 ist nicht Vertragspartner hinsichtlich der über die Verkaufsplattform FASHIONHUB.COM geschlossenen Verträge. Die FashionHub GmbH nimmt in unserem Namen und mit unserer Vollmacht lediglich die Bestell- und Zahlungsabwicklung vor.

§ 3 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten. Sie erhalten per E-Mail eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken. Schließlich haben Sie über Ihr Kundenkonto jederzeit Zugriff auf die von Ihnen getätigten Bestellungen.

§ 4 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

[Händlername, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Telefaxnummer, E-Mailadresse].

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter 'Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise' versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.

§ 5 Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufrechtes

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gemäß § 4 Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.


§ 6 Preise und Versandkosten

6.1 Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Wir liefern mit UPS oder einem anderen Anbieter unserer Wahl.

6.2 Die Versandkosten betragen:

Belgium            € 19,00
Canada             € 39,00     
Denmark            € 19,00     
Frankreich         € 19,00     
Luxembourg         € 19,00     
Netherlands        € 19,00     
Österreich         € 19,00
Schweiz            € 19,00
Spain              € 19,00     
Sweden             € 19,00     
United Kingdom     € 19,00     
Canada             € 39,00
United States      € 39,00
Hongkong           € 49,00




§ 7 Lieferbedingungen

7.1 Wir liefern ausschließlich innerhalb Deutschlands und in die Staaten der Europäischen Union.

7.2 Die Ware wird, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, innerhalb von 4 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand gebracht.


§ 8 Zahlungsbedingungen

8.1 Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte und per Paypal. Bei Zahlung per Kreditkarte wird Ihr Kreditkartenkonto innerhalb von 24 Stunden nach Versendung der Auftragsbestätigung an Sie belastet. Bei Zahlung per Paypal werden Sie aus dem Bestellvorgang auf die Zahlungsseiten von Paypal geleitet und nehmen die Zahlung hier unmittelbar selbst vor.

8.2 Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch die FashionHub GmbH, vertreten durch die Geschäftsführer Theo Poursanidis, Kirchnerstraße 2, 60311 Frankfurt am Main. Wir treten die entstandene und rechtswirksame Kaufpreisforderung aus Ihrer Bestellung einschließlich etwaigen Nebenforderungen an die FashionHub GmbH ab. Forderungsinhaber ist damit die FashionHub GmbH und eine schuldbefreiende Leistung durch Zahlung ist gemäß § 407 BGB nur an die FashionHub GmbH möglich.

8.3 Wenn Sie Verbraucher sind, ist der Kaufpreis mit Eintritt des Zahlungsverzugs während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wenn Sie nicht Verbraucher sind, beträgt der Zinnsatz während des Zahlungsverzuges 8 % über dem Basiszinssatz. FashionHub GmbH behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

§ 9 Gewährleistung für Verbraucher


Wenn Sie Verbraucher sind und die Bestellung bei FASHIONHUB.COM zu einem Zweck vornehmen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§ 10 Gewährleistung für Unternehmer


Wenn Sie ihre Bestellung bei FASHIONHUB.COM als Unternehmer vornehmen, gilt folgendes:

10.1 Gelieferte Waren sind vom Kunden, so weit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgange tunlich ist, unverzüglich nach Ablieferung zu untersuchen. Wenn sich ein Mangel zeigt, ist uns unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Kunde die Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden, anderenfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. § 377 HGB bleibt unberührt. Seiner Untersuchungspflicht ist der Kunde auch im Falle des Rückgriffes des Unternehmers nach § 478 BGB nicht enthoben. Zeigt er in solchen Fällen den von seinem Abnehmer geltend gemachten Mangel nicht sofort an, so gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt.

10.2 Soweit ein Mangel vorliegt, sind wir unter Berücksichtigung der Art des Mangels und der berechtigten Interessen des Kunden berechtigt, die Art der Nacherfüllung zu bestimmen. Eine Nacherfüllung gilt bei diesen Verträgen nach dem erfolglosen dritten Versuch als fehlgeschlagen. Diese Ziffer gilt nicht im Fall des Rückgriffes nach § 478 BGB.

10.3 Im Fall der Nacherfüllung bei Mängeln sind wir nur insoweit verpflichtet, die hierfür erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege,- Arbeits- und Materialkosten zu tragen, als sich diese nicht dadurch erhöhen, dass die Sache an einen anderen Ort als den Sitz oder die gewerbliche Niederlassung des Kunden, an die geliefert wurde, verbracht wurde. Diese Ziffer gilt nicht im Fall des Rückgriffes nach § 478 BGB.

10.4 Die Mängelansprüche des Kunden einschließlich der Schadensersatzansprüche verjähren in einem Jahr. Dies gilt nicht im Fall des Rückgriffs nach § 478 BGB, dies gilt ferner nicht in den Fällen der §§ 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB sowie des § 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB. Dies gilt auch nicht für Schadensersatzansprüche wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder aufgrund einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen. Im Fall des § 438 I Nr. 2 b BGB (Sachen für Bauwerke) verjähren die Mängelansprüche des Vertragspartners in 2 Jahren. Der Verkauf gebrauchter Sachen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Mängelansprüche.

§ 11 Kundenservice


Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen zum Produkt oder zum versand nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns werktags von 10:00 bis 19.00 Uhr unter der Telefonnummer [Händlertelefonnummer] oder per E-Mail [Händler-E-Mail].

Bei Fragen zum Bestellvorgang oder zur Zahlungsabwicklung wenden Sie sich bitte werktags von 10.00 bis 19.00 Uhr an FASHIONHUB.COM unter der Telefonnummer +49 69 1753 72444  oder per E-Mail an info@fashionhub.com.

§ 12 Datenschutz


12.1 Datenerhebung: Die FashionHub GmbH, Kirchnerstraße 2, 60311 Frankfurt am Main ist Anbieterin der Verkaufsplattform FASHIONHUB.COM. Sie nimmt in unserem Namen und mit unserer Vollmacht die Bestell- und Zahlungsabwicklung vor. FashionHub GmbH erhebt, speichert und verarbeitet daher Daten beim Anbahnen, beim Abschluss, beim Abwickeln und beim Rückabwickeln eines über die Verkaufsplattform FASHIONHUB.COM geschlossenen Kaufvertrages.

Ihr Besuch auf FASHIONHUB.COM wird protokolliert. Erfasst werden im Wesentlichen die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten. Ein Personenbezug ist im Regelfall nicht möglich und auch nicht beabsichtigt.

12.2 Datenverwendung und –weitergabe: Die personenbezogenen Daten, die Sie z.B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z.B. Ihr Name und Ihre Adresse oder Ihre E-Mail-Adresse), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie die Daten zur Verfügung gestellt haben. Ihre Daten werden nur an den von Ihrer Bestellung betroffenen Händler, das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen sowie das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter gegeben.

Im Übrigen werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass dazu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Soweit zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister in Anspruch genommen werden, werden die Vertragsverhältnisse nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes geregelt.

12.3 Einwilligung und Widerruf: Wenn Sie der FashionHub GmbH personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen. Daten für Abrechnungs-und buchhalterische Zwecke sind von einer Kündigung/einem Widerruf bzw. von einer Löschung nicht berührt.

12.4 Speicherdauer: Personenbezogene Daten, die der FashionHub GmbH über FASHIONHUB.COM mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu 10 Jahre betragen.

12.5 Kundenkonto: Wenn Sie ein Kundenkonto eröffnen, willigen Sie damit ein, dass Ihre Bestandsdaten wie Name, Adresse oder E-Mailadresse sowie Ihre Nutzungsdaten (Benutzername, Passwort) gespeichert werden. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer E-Mailadresse sowie Ihrem persönlichen Passwort auf den Internetseiten von fashionhub.de zu bestellen.

12.6 Verwendung von Cookies: Eine Nutzung des Angebotes unter fashionhub.de erfolgt mit dem Einsatz eines Cookies. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Cookies in Ihren Browsereinstellungen aktiviert haben. In dem Cookie wird ein zufällig generierter Session-Code und gegebenenfalls Ihre Kunden-ID gespeichert. Damit ist es möglich, Sie als registrierter Kunden zu erkennen.

12.7 Google Analytics: Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ('Google'). Google Analytics verwendet sog. 'Cookies', Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

12.8 Ihre Rechte, Auskunft: Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, wird die FashionHub GmbH auf eine entsprechende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen oder die notwendigen Korrekturen vornehmen (soweit dies nach dem geltendem Recht möglich ist). Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@fashionhub.com.

§ 13 Rechtsordnung, Gerichtsstand


13.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2 Bei Kunden, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher) gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

13.3 Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, richtet sich der Gerichtsstand nach unserem Sitz in [PLZ, Ort des Händlers].

§ 14 Sonstiges


14.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

14.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.